Welle-/ Schwingungen-Frequenz

Welle/Schwingung/Frequenz

Kleine Wellenkunde / Frequenzüberblick

    Ganz unten wird es spannend: Wir haben das übliche Frequenzspektrum, um die vom Gehirn erzeugten Frequenzen, erweitert.

Wellen, Schwingungen und seine beschreibenden Frequenzen sind Ausdruck aller Phänomene im Universum und daher allgegenwärtig, – in uns und um uns herum: das 1×1 des Universums. Jede Frequenz und Schwingung trägt eine Form in sich, die in einem Medium sichtbar wird. Spannend wird es, wie diese Formen in komplexe Verschachtelung geraten, wie im Gehirn.

Heutiger Normalzustand eines Erwachsenen: 11 – 15 Hertz, also von ca. 27.270 bis 20.000 km Wellenlänge.
Kleinkinder, Traum, tiefe Meditation: 3-5 Hertz, also Wellenlängen von 100.000 bis 60.000 km.
Die geringe Energie der Human Brain Frequencies (HBF) kann von klassischen Physikern kritisiert werden, doch können aus grundsätzlichen Überlegungen Quanteneffekte nicht ausgeschlossen werden. Dieses Phänomen wird beschrieben und inzwischen beobachtet als „Tunneleffekt“ (siehe GÖRNITZ, Symposium Resonanz 2, 2009).
Grundsätzlich wird dadurch physikalisch erklärbar, dass die energetische Reichweite von einem Millimeter ausreicht, um jeden Punkt im Universum zu erreichen, oder genauer gesagt, zu informieren. Sie treten in Resonanz miteinander. Natürlich treten diese Quanteneffekte nicht immer auf, sondern nur, wenn man sie in Beziehung setzt. Physikalisch ausgedrückt: es muss eine entsprechende Korrelation vorliegen.

Formel

    Unser Gehirn erzeugt die tiefsten Frequenzen dieses Planeten, sogar tiefer als die Erde selbst und seine Wellenlängen sind extrem lang. So lang, dass sie einen Tages- und Nacht-Rhythmus haben.

Die Tabelle verläuft von kleinen, schnellen Wellen hin zu großen, langsamen Wellen.

Wellenlänge Energie | Frequenz
Gammastrahlen 0,0001 pm – 50 pm
Röntgenstrahlung (X-Ray) 0,01 nm – 15 nm
Ultraviolettes Licht (UV) 15 nm – 100 nm
UV (C, B, A) 100 nm – 400 nm
Sichtbares Licht
Violett 400 nm – 420 nm
Blau 420 nm – 490 nm
Grün 490 nm – 575 nm
Gelb 575 nm – 585 nm
Orange 585 nm – 650 nm
Rot 650 nm – 750 nm
Infrarotes Licht (IR)
nahes Infrarot (C, B, A) 10 µm – 0,75 µm noch größere Hertzzahlen, immer kleinere Wellen
fernes Infrarot 10 µm – 1.000 µm 3 – 300 Billionen Hz
Mikrowellen (auch Radar, Mobilfunk etc.)
Millimeterwellen (EHF) 1 mm – 10 mm 3 – 300 Milliarden Hz
Radio- | Fernsehwellen
Dezimeterwellen (UHF) 0,1 m – 1 m 3.000.000.000 – 300.000.000 Hz
Ultrakurzwellen (VHF) 1 m – 10 m 300.000.000 – 30.000.000 Hz
Kurzwellen (HF) 10 m – 100 m 30.000.000 – 3.000.000 Hz
Mittelwellen (MF) 100 m – 1.000 m 3.000.000 – 300.000 Hz
Langwellen (LF) 1 km – 10 km 300.000 – 30.000 Hz
Längsschwellen (VLF) 10 km – 100 km 30.000 – 3.000 Hz
Human Brain Frequencies (HBF) 6.700 – 300.000 km 45 – 1 Hz
Human Brain Frequencies (HBF) 6.700 – 300.000 km 45 – 1 Hz
Gamma 7.500 km 40 Hz
Betha 15.000 km 20 Hz
Alpha 30.000 km 10 Hz
Theta 60.000 km 5 Hz

Kommentare sind geschlossen